Allglasröhren, Loktal- und Schlüsselröhren (EF50, 7C5)

Entwicklungsschritte der Philips Allglas- „Schlüssel-“ Röhren

Veröffentlicht in Allglasröhren, Loktal- und Schlüsselröhren (EF50, 7C5)

Zu diesem Artikel ist zu empfehlen, auch die hervorragende Seite „The EF50, the Tube that helped to Win the War“ zu lesen, wie auch „All Glass- Valves – new method of valve construction“ .

Aus diesen und anderen Quellen konnten neue Erkenntnisse über den zuvor unerklärlichen und verwirrenden Verlauf der von Philips in 1940er Kriegsjahren erschienen Röhren gewonnen werden. 

°~~~~~~~~~~~~~~°~~~~~~~~~~~~~~°~~~~~~~~~~~~~~°~~~~~~~~~~~~~~°

EC52, EC54, EE50, EF50, EF52, EF54, EF55, EF59, EFF50, EFF51, EFP60

Zum Ende der 1930er Jahre wurde die Entwicklung des Fernseh- Rundfunks vorangetrieben. Hierzu waren Röhren notwendig, die eine hohe Verstärkung von breitbandigen Signalen im 50 MHz- Bereich liefern konnten. Die bis dahin üblichen Röhren mit Quetschfußaufbau waren hierzu ungeeignet.

Während Telefunken zu diesem Zweck die Stahlröhre EF14 herausbrachte, entwickelte Philips hierzu die Allglas- Röhre EF50, mit deren Pressglasboden sehr kurze Zuleitungen ermöglicht wurden. Mit der Festlegung auf 9 Kontakte wurden die Möglichkeiten zukünftiger Entwicklungen in Betracht gezogen.